Einer für alle, ALLE FÜR EINEN

Anna-Lena Kotzur wendet sich mit ‘einer für alle, ALLE FÜR EINEN’ einem politischen Thema zu, für das wir hier in Deutschland seit der Zeit des Dritten Reiches sehr sensibel sind.

Ein überdimensional großer Mann, stellvertretend für alle gewesenen, aktuellen und noch kommenden Diktatoren, führt die um ihn sitzenden anonymen und willenlosen Politiker als Marionetten an Fäden. Die Lämpchen in Form von Theaterbeleuchtung, erinnern an Propaganda und Selbstinszenierung, den wichtigen Mitteln bei Machtausübung und Machterhaltung.


zurück zur Seite Kienholz

zuletzt bearbeitet: 28.03.2012 von ungar

Keine Veranstaltungen gefunden.

Aktuelle Speisekarte
im Überblick