Das 7-Stunden-Modell auf dem Prüfstand

Wir haben uns am Schiller-Gymnasium auf eine Unterrichtszeit von maximal sieben Stunden am Vormittag (in der Zeit von 7.35 Uhr - 13.30 Uhr) und gleichzeitig wenig Nachmittagsunterricht festgelegt.

Diese Modell wurde nach seiner Einführung, durch Befragung der Eltern- und Schülerschaft, wiederholt auf Stärken und Schwächen überprüft. Dabei zeigte sich eine große Zustimmung: Der 7-Stunden-Vormittag wird von der Mehrheit nicht als belastend beurteilt. Ganz im Gegenteil: Unsere Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern schätzen die Vorteile, die sich aus den schulfreien Nachmittagen ergeben.

Für alle Schülerinnen (Klassen 5-10) wird dreimal wöchentlich ein qualifizierter Förderunterricht mit Nachmittagsbetreuung in den Fächern Deutsch, Englisch, Französisch, Latein und Mathematik durch Fachlehrer der Schule angeboten, und zwar in der Zeit von 14.00 - 15.30 Uhr.

In unserem "Schulcafé", das von 9.00 - 14.00 Uhr geöffnet hat, besteht die Möglichkeit, ein Mittagessen zu bestellen.

zuletzt bearbeitet: 01.03.2018 von rangnick

 

*Information zum Logo Erasmus+:
Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

23.10.2019 Berufsinformationsbörse des Rotary-Clubs

Alle Termine im Überblick »

23.10.2019 In der JGS 1 müssen die Fächer für die 3 Pflicht-GFS von den Schülern festgelegt sein

Alle Termine im Überblick »

24.10.2019 Möglicher Termin für den Wandertag der Klassen 7 - 9

Alle Termine im Überblick »

Aktuelle Speisekarte
im Überblick