2015/2016 - Phase 1
Konzerne auf Herz und Nieren geprüft

 

Cash Flow und Umsatzentwicklung, Aktienkurs und Bilanz – allesamt Fachbegriffe, die Heidenheimer Schülerinnen und Schüler in den letzten Wochen oft durch den Kopf gingen. Im Rahmen von business@school, der Bildungsinitative der Unternehmensberatung The Boston Consulting Group, lernen sie in diesem Schuljahr Schritt für Schritt wirtschaftliche Zusammenhänge kennen. Seit mehr als zehn Jahren nehmen Elftklässler des Hellenstein-, Max-Planck- und Schiller-Gymnasiums an diesem Wettbewerb teil. Die erste Aufgabe der Oberstufler war auch dieses Mal die Analyse eines selbst gewählten Großunternehmens: In Teams haben die Jugendlichen die Aktiengesellschaften RWE, Kuka, Lufthansa Cargo, Airbus, BayWa und Evonik kritisch beäugt.

Wie die Unternehmen im Schülertest abschnitten und was die Schüler über „ihren“ Konzern erfahren haben, präsentierten sie einer kompetenten Jury aus Wirtschaftsvertretern am 13.11.2013 im Glasbau des Schiller-Gymnasiums. Für das leibliche Wohl der Verantwortlichen und der Jury sorgte auch in diesem Jahr wieder Frau Frey. Wie auch in den Schuljahren zuvor engagierten sich als Jurorinnen und Juroren Elke Müller-Jordan, Vorstandsmitglied der Heidenheimer Volksbank, Christa Zembsch von der Wäsche Reiber GmbH, Dr. Bernd Meyer, Mitarbeiter der Voith GmbH sowie Markus Schmid, IHK Ostwürttemberg. Als Sieger gingen die „Analysten“ von Airbus und Lufthansa Cargo aus der Veranstaltung hervor.

 

 

Die Schülerinnen und Schüler wurden bei der Vorbereitung ihrer Präsentation von Vertretern der Firmen Voith und Hartmann unterstützt. Jetzt startet das Projekt in die zweite Phase: Die Schülerteams analysieren einen mittelständischen Betrieb in ihrer Region.

 

 

M. Rangnick

zuletzt bearbeitet: 07.09.2016 von rangnick

20.12.2017 Weihnachtskonzert (CC, 18:30 Uhr)

Alle Termine im Überblick »

21.12.2017 Ökumenischer Schülergottesdienst in der 1. Stunde

Alle Termine im Überblick »

22.12.2017 Weihnachtsferien

Alle Termine im Überblick »

Aktuelle Speisekarte
im Überblick