beING

Dem Ingenör ist nichts zu schwör

Die Schülergruppe des SG belegte beim beING-Wettbewerb der DHBW einen hervorragenden zweiten Platz.

Zum zweiten Mal nach 2012 veranstaltete die DHBW Heidenheim im Herbst 2014 den Wettbewerb beING, an dem Schüler ab der Klasse 10 in kleinen Gruppen ihre Kreativität und ihren Spürsinn für das technisch und wirtschaftlich Machbare unter Beweis stellen können.

Unsere Schülergruppe, bestehend aus Nico Moser, Lucas Hinzmann, Luca Pöllmann und Raphael Adalid Braun (alle Klasse 10a), hatte die Idee, mit ihrem „Floating Pointer“ getauften Produkt die schon vorhandenen Präsentationswerkzeuge Presenter, Laserpointer, Touchpad und Mikrofon in einem Gerät zu vereinen und so praktisch die eierlegende Wollmichsau in diesem Sektor auf den Markt zu bringen.

Bei der Abschlusspräsentation am 10.12.2014 im Lokschuppen konnte die SG-Gruppe vor einer Jury schließlich auch gegen starke Konkurrenz aus dem Technischen Gymnasium und dem Werkgymnasium bestehen, die ihrerseits mit einer Müllpresse für den Haushalt, einem Schubladensystem mit Liftfunktion und mit einem Schutzsystem für Motorradfahrer und Extremsportler antrat.

Belohnt wurden die Anstrengungen unserer Gruppe mit dem mit 150€ dotierten 2. Platz im Wettbewerb. Das Bild zeigt die Übergabe der entsprechenden Urkunden durch Prof. Dr.-Ing. Klaus-Dieter Rupp von der DHBW Heidenheim.

M. Ungar

zuletzt bearbeitet: 08.01.2015 von rangnick

25.10.2017 Berufsinformationsbörse des Rotary-Clubs im SG

Alle Termine im Überblick »

26.10.2017 Frederick-Tag (Klassen 5)

Alle Termine im Überblick »

26.10.2017 Klassen 6a und 6b auf Exkursion im Lonetal

Alle Termine im Überblick »

Aktuelle Speisekarte
im Überblick