business@school 2012/2013

Phase 3
Eigene Geschäftsidee mit Businessplan

Als vielversprechende Geschäftsleute haben sich vier Schülerinnen des Schiller-Gymnasiums präsentiert: Mit ihrer Geschäftsidee „Novità“ konnten sie die Wirtschaftsjury beim Schulentscheid des Wettbewerbs business@school, einer Initiative der Boston Consulting Group (BCG), am 13. Mai überzeugen. Die glücklichen Siegerinnen, Laura Allgöwer, Amelie Czech, Saskia Frenzel und Aylin Fink, vertreten ihre Schule jetzt am 3. Juni 2013 in der nächsten Wettbewerbsrunde, dem business@school-Regionalentscheid, der zufällig auch am Schiller-Gymnasium stattfinden wird. Die Idee ist vielversprechend: Wenn es nach den Jugendlichen geht, wird der Genuss von Espresso individueller und günstiger, denn ihre entwickelte Maschine ermöglicht eine Wiederaufbereitung von Kaffeekapseln.

Aus Sicht von Marcus Rangnick, projektleitender Lehrer am Schiller-Gymnasium, haben alle 18 Teilnehmer von dem Projekt profitiert: "Das Feilen an der eigenen Geschäftsidee hat den Schülern bei aller Anstrengung sehr viel Spaß gemacht. Sie sind noch selbstbewusster geworden und haben gelernt, wie viel sie im Team erreichen können. Davon werden sie auch später noch profitieren."

Die nächsten Herausforderungen stehen bereits vor der Tür, wenn sich die Schulsieger beim Regionalentscheid durchsetzen können, werden sie am 10. Juni 2013 beim europäischen business@school-Finale in München antreten. Die Gewinner des Wettbewerbs erwartet ein bezahltes Praktikum bei der Boston Consulting Group.

M. Rangnick

zuletzt bearbeitet: 10.05.2015 von rangnick

25.10.2017 Berufsinformationsbörse des Rotary-Clubs im SG

Alle Termine im Überblick »

26.10.2017 Frederick-Tag (Klassen 5)

Alle Termine im Überblick »

26.10.2017 Klassen 6a und 6b auf Exkursion im Lonetal

Alle Termine im Überblick »

Aktuelle Speisekarte
im Überblick